Flexibel durch Freelancer

Als (noch) junge Agentur sind wir darauf angewiesen, so flexibel wie möglich zu sein. Und zwar in mehreren Hinsichten. Kosten müssen möglichst niedrig sein, das Zeitkontingent möglichst groß und die Kenntnisse vielfältig. Da könnte es allerdings vor allem in puncto Kosten ein Problem geben. Denn jeder Mitarbeiter hat nur ein bestimmtes Zeitkontingent – im Normalfall acht Stunden – zur Verfügung und kennt sich auf einem bestimmten Bereich am besten aus. Um nun alle Kundenbedürfnisse zufriedenzustellen und demnach Wissen zu allen möglichen Bereichen zu besitzen, braucht es also einen umfangreichen Mitarbeiter-Stamm. Es sei denn, man macht es so wie wir.

Freelancer sind Spezialisten

Freelancer sind an keine Firma gebunden. Sie können frei entscheiden, welche Aufträge sie annehmen wollen. Socialize arbeitet mit einem großen Pool an freien Mitarbeitern, um immer genau das Know-How zu bieten, das unsere Kunden benötigen. Und zwar genau dann, wenn der Auftrag starten soll. Warum wir so sehr auf Freelancer setzen? Ganz einfach:

  • Freelancer sind kompetent.
  • Freelancer sind schnell.
  • Dank Freelancern sind auch umfangreiche Projekte kein Problem.
  • Kosten entstehen nur dann, wenn ein Projekt anläuft. So können Fixkosten gering gehalten werden und wir bleiben flexibel und wettbewerbsfähig. Ein Gewinn für alle Seiten  – Kunde, Freelancer oder Socialize.

 

Wenn Sie gerade ein Projekt haben, das mehr Ressourcen oder Know-How braucht, als Sie derzeit übrig haben – geben Sie uns einfach Bescheid. Wir und unsere Freelancer kümmern uns, um Ihr Social Media Marketing, liefern Conceptual Content und Creative Design für kurz-, mittel- und langfristige Projekte.

Keyvan

Es gab genau zwei Möglichkeiten: Entweder ich rege mich weiter über vermeintliche Social Media und Content Marketing "Profis" auf oder ich tue etwas dagegen - ich habe mich für Letzteres entschieden und gründete gemeinsam mit meinem Co-Partner die Hamburger Social Media Agentur media by nature, denn: Wir lieben Facebook, Instagram, Twitter & Co. und wissen genau welche Taktiken hier für langfristige und nachhaltige Ergebnisse sorgen. Übrigens: meinen Kaffee trinke ich immer schwarz und freie Minuten gehören voll und ganz meiner kleinen Familie zuhause.