Micro Content

Micro Content

30 Sekunden oder weniger: Schon in dieser kurzen Zeit können Sie Ihre Content-Marketing-Strategie vorantreiben. Visual Micro Content und weitere kurze Content-Formate kommen der kurzen Aufmerksamkeitsspanne vieler User entgegen – allerdings ist es mit ein bisschen Cat Content leider nicht getan. (Ja, wir sind auch enttäuscht.)

Marketing mit Bedacht Sie bekommen individuelle funktionierende Strategien für mehr Vertrauen in Ihre Marke.
100% Social MediaDamit wir unseren Kunden maximalen Mehrwert stiften können, fokussieren wir uns zu 100% auf Social Media.
Langfristig und nachhaltigAlle Leistungen sind langfristig ausgelegt und tragen nachhaltig zum Erfolg Ihrer Unternehmung bei.

Definition: Micro Content für Social Media

Unter Micro Content versteht man im Wesentlichen kleine Content-Häppchen, die Teil der gesamten Werbestrategie sind und eine positive User Experience schaffen, indem sie genau die Interessen der User bedienen. Das kann auf alle möglichen Arten passieren, denn den Micro Content gibt es nicht. Sie haben die Wahl:

  • Infografiken
  • Text-Teaser mit den wichtigsten Fakten aus einem längeren Beitrag
  • Pins
  • Kurze Videoclips
  • Fotos
  • GIFs
  • Memes

So schade es ist: Die letzten beiden Punkte allein sind zwar beliebter Micro Content, aber auf sich allein gestellt nicht der Schlüssel zum Content-Marketing-Erfolg. Denn tatsächlich steckt hinter richtig eingesetztem Micro Content Planung. Viel Planung.

Micro Content verfolgt nämlich immer ein individuell festgesetztes Ziel, und das erreicht man nun mal nicht auf gut Glück. Es kommt also darauf an, die Content-Häppchen kontinuierlich so in das Gesamtbild einzufügen, dass sie auch zielführend sind.

Micro Content – was bringt das?

Visual Micro Content

Micro Content ist nichts anderes als Engagement Content, den Sie für den Aufbau von Audiences nutzen können und der Interaktion fördert. Überlegen Sie mal, wie schnell man für leicht verdaulichen Content bei Facebook oder ein witziges Boomerang auf Instagram ein Like vergibt – und damit die Reichweite pusht. Eben.

Nicht zu verwechseln ist Micro Content übrigens mit Snackable Content, denn obwohl natürlich auch diese Content Pieces im Mikroformat kommen, verfolgen sie nicht unbedingt eine Strategie oder sind auf eine Zielgruppe zugeschnitten: Zwei Faktoren, die strategischer Micro Content unbedingt mitbringen muss.

Übrigens: Die oben genannten Formen von Micro Content heben wir deshalb hervor, weil sie sich einfach perfekt für Social Media Marketing eignen. Daneben zählen aber zum Beispiel auch URLs, Headlines, Metadaten etc. zu Content im Mikroformat.

Erfolgreich sein - mit Hamburgs erster echter Social Media Marketing Agentur!Während andere Agenturen Social Media Marketing beiläufig mitnehmen, konzentrieren wir uns ausschließlich auf diesen Bereich – und machen Sie deshalb erfolgreicher. So einfach ist das.Jetzt Kontakt aufnehmen!

Video & Co.: Optionen für Micro Content Marketing

Jede Form von Micro Content hat Potenzial, die Reichweite Ihrer Marke signifikant zu steigern – und bekommt dank der unglaublichen Menge von vergleichbaren Posts Echtzeit-Charakter. Das heißt, dass Micro Content schnell veraltet. Könnte man also nicht einfach täglich ein paar Häppchen auswerfen und sich darauf verlassen, dass allein diese Aktivität schon ausreicht? Salopp gesagt: Oh hell no! Wir haben ja schließlich eine Strategie!

Micro Content zu Marketingzwecken: So und nicht anders

Egal, wie spontan ein Posting wirken mag: Hinter jedem veröffentlichten Stück Micro Content muss ein Ziel stecken. Was Sie damit nämlich letztendlich erreichen wollen, ist die Vermittlung Ihrer Markenidentität. Es ist nichts anderes als ein Mosaik: Aus all den kleinen Content Pieces machen sich User ein Bild davon, wer Sie eigentlich sind.

Vorteile Micro ContentDas heißt: Sie müssen einen stetigen Fluss an Micro Content parat haben, der dem User tatsächlich etwas bringt und von dem er sich nicht belästigt, sondern bereichert fühlt. Und natürlich muss der Micro Content zum aktuellen Gesamtziel passen: Wollen Sie mehr Engagement? Mehr Likes? Ein ganz bestimmtes Image vermitteln?

Ohne Strategie geht es also – surprise, surprise – nicht, wenn Sie diesen sinnvoll einsetzen wollen. Und der zeitliche Aufwand dafür sollte nicht unterschätzt werden, denn tatsächlich gilt meistens: Je kürzer der geplante Inhalt, desto mehr raucht der kreative Kopf. Wir können Ihnen allerdings auch sagen, dass es das absolut wert ist. Und dass wir einiges an Kreativität in petto haben.

 

contactcontactSie möchten gezielten Micro Content in Ihrem Unternehmen anwenden und wollen dabei tatkräftig unterstützt werden?  Dann direkt Experten anheuern!

 

Visual Micro Content: Fotos, Images, Canvas

Der absolute Spitzenreiter unter den Arten von Micro Content ist die Visual-Variante. Aber ist das nicht genau das Gleiche? Nicht ganz, denn Micro Content ist der Grundbegriff für unterschiedlichste Content-Formate, während Visual Micro Content (VMC) besonders relevant für die Werbe- und Kommunikationsbranche ist. Das liegt ganz einfach daran, dass VMC viele Touchpoints über visuellen Content ermöglicht.

Den Visual Micro Content können Sie auf viele verschiedene Arten nutzen. Ein sehr praktisches Tool ist dabei die Browser-App Canva, die Templates für Präsentationen, Kollagen, Infografiken etc. bereitstellt. Abgesehen von diesen Typen kann Visual Micro Content auch bedeuten:

  • Produktshots

    Achtung: Allzu offensichtliche Werbefotos bieten keinen Mehrwert für den User und sind in erster Linie nervig – ein No-Go! Diese Art VMC muss gut aufbereitet sein, um ihren Zweck zu erfüllen.

  • Quick Fact Visuals

    Warum einen langen Blogartikel lesen, wenn man das Wichtigste auf einem Bild sehen kann? So geht es vielen Usern, packen Sie also ruhig die Hard Facts mal auf einen schönen Hintergrund und teilen Sie das Ergebnis mit dem Social Web.

  • (Motivational) Quotes

    Hier heißt es time to shine, wenn Sie verstärkt Ihre Firmenphilosophie kommunizieren wollen. Übertreiben sollte man es aber vor allem mit motivierenden Zitaten auch nicht unbedingt – Sie wollen ja nicht diese nervige Person sein, die zu allem und jedem Ihre Weisheiten abgibt.

Wie immer macht die richtige Mischung erst den Reiz von VMC aus. Natürlich sollte grundsätzlich eine gewisse Strategie dahinterstecken, andererseits können Sie mit (Visual) Micro Content aber auch ziemlich viel Spaß haben – wir sprechen aus Erfahrung!

Micro Content im Video-Format

Sie sind die Kirsche auf dem Content-Sahnehäubchen: Videos! Das gilt natürlich auch für Micro Content. Recht viel länger als 15-20 Sekunden muss bzw. sollte der Content im Kurzformat übrigens gar nicht haben, denn seine Funktion ist es, genau einen zentralen Punkt zu vermitteln. Storytelling im Mikroformat: Das und nichts anderes ist der Schlüssel zum Glück, wenn es um Video-Micro-Content geht.

Micro Content VideoVideo-MC ist zum Beispiel unschlagbar, wenn es um Live-Content geht. Denn warum nur statisches Bildmaterial posten, wenn Sie die User über ein Video unmittelbar mit ins Geschehen nehmen können? So holen Sie noch mehr aus einem Event oder auch einem Produktlaunch heraus, denn wenn Social-Media-Nutzer eines wollen, dann ist das dabei sein.

Geben Sie Ihnen genau das, indem Sie eine Instagram-Story hochladen, ein witziges Boomerang, einen Trailer zum nächsten großen Event, einen 360°-Clip – you name it. Gegebenenfalls können Sie auch aus einem bereits bestehenden längeren Video einen Teil ausschneiden und ihn als Teaser online stellen: Zeigen Sie, was Sie haben!

Kurze Aufmerksamkeitsspanne? Zeit für Visual Micro Content

Nur 8 Sekunden Aufmerksamkeit – diese sehr knappe Zeitspanne wird Social-Media-Usern gerne einmal nachgesagt, basierend auf einer Microsoft-Studie von 2015. Ganz so schlimm ist es aber dann doch nicht, denn für die Infografik aus dieser Studie, auf der die vermeintliche Hiobsbotschaft beruht, gibt es keine aussagekräftigen Quellen.

Micro Content Social MediaAuch wenn wir uns vielleicht doch länger konzentrieren können als ein Goldfisch: Fakt ist, dass man beim Scrollen einzelnen Posts nur ein paar Sekunden Aufmerksamkeit widmet. Fakt ist in diesem Zusammenhang außerdem, dass Bilder einfach einen stärkeren Eindruck hinterlassen. Nicht umsonst erfreuen sich Memes und GIFs nach wie vor rasender Beliebtheit – Bildsprache, sei sie nun humoristisch oder ernst, kann man eben nicht in Worte fassen und sie ist mehr oder weniger universell verständlich.

Visual Micro Content ist also the way to go, wenn Sie innerhalb kürzester Zeit einen bleibenden Eindruck erzielen und die wenigen Sekunden Aufmerksamkeit maximal ausnützen wollen. Idealerweise vermittelt dieser Content die Kampagnenbotschaft und kommt auch auf mobilen Geräten perfekt an, schließlich wird Micro Content meistens eben nicht am Desktop, sondern auf dem wesentlich kleineren Smartphonebildschirm konsumiert.

Micro Content – Makro-Ergebnis

Letztendlich wirkt jede Art von “Mini Content” meist ziemlich spontan, und genau so soll es idealerweise sein. Dahinter steckt allerdings eine Menge Arbeit und Planung, denn Sie wollen ja nicht irgendetwas posten. Sie wollen (Visual) Micro Content posten, der die Bedürfnisse, Interessen oder Fragen Ihrer Zielgruppe aufgreift und diesen Menschen einen Grund gibt, mit Ihnen zu interagieren.

Micro Content UnternehmenskommunikationSo ein Ergebnis erreicht man nicht durch eine bunte Sammlung an Infografiken mit Allgemeinposten, witzigen Memes oder Buddha-Zitaten auf schönem Hintergrund, die man willkürlich über alle Kanäle verstreut. Kann man machen, bringt aber nichts.

Das perfekte Ergebnis bringt Micro Content nur dann, wenn man mit System vorgeht, indem man zum Beispiel relevante Keywords in die Beschreibungen packt, auf plumpe Clickbait-Headlines konsequent verzichtet, neue und ungewöhnliche Inhalte auspackt etc. Lassen Sie sich dabei von uns helfen, denn wir von media by nature sind im Internet zuhause. Wir wissen genau, wie man all das am besten angeht – und: Wir haben die besten GIFs parat! Ein bisschen Spaß muss schließlich sein, oder?

Über uns

Wer steckt hinter media by nature? Wann sind Sie bei uns richtig – und warum?

mehr erfahren

Zum Blog

In media by natures „Social Media Blog” gibt es kostenlosen Premium-Content

mehr erfahren