Blog Social MediaTikTok-Analyse: Ultimativer Guide für deine Analyse

TikTok-Analyse: Ultimativer Guide für deine Analyse

Frau macht eine TikTok-Analyse

Egal ob Unternehmer, Influencer oder Privatpersonen – TikTok ist die richtige App für alle, die gerne kurze und witzige Videos drehen, bearbeiten oder einfach nur Kurzvideos ansehen. Durch einen ausgeklügelten Algorithmus werden den Followern jene Videos angezeigt, die zu ihrem Geschmack passen. Die chinesische Video-App ist vor allem beim jungen Publikum beliebt und wurde durch die hohen Nutzerzahlen zu einem der wichtigsten Marketing-Kanäle für zahlreiche Firmen.

Für sie ist vor allem eine genaue Zielgruppenanalyse relevant – so kann noch besserer Content produziert und die Followerzahl stetig erhöht werden. Wir zeigen dir hier, wie du eine TikTok Analyse mit deinem Pro-Account durchführen kannst, welche (kostenlosen) Tools darüber hinaus zur Verfügung stehen und wie du deine Follower manuell analysierst. Los geht’s.

Was ist ein TikTok Analyse-Tool und warum solltest du die Follower-Analyse nutzen?

Bevor wir richtig in die Materie einsteigen, möchten wir noch einen kurzen Ausschweifer ins Marketing machen. Wir haben in unserem Ratgeber über TikTok Marketing bereits erklärt, welche zahlreichen Möglichkeiten du mit TikTok hast, um die App als Werbekanal zu nutzen. In diesem Ratgeber haben wir auch erklärt, warum TikTok der Renner der aktuellen Medienlandschaft ist und wann du als Unternehmer darauf nicht verzichten solltest. So weit, so gut.

Du stellst dir nun vielleicht die Frage: Welche Inhalte soll ich mit meiner Community teilen und wer von den 1 Mrd. TikTok-Nutzern sieht überhaupt meine TikTok Videos an?

Genau da kommen die Analyse-Tools für TikTok zum Einsatz, sie liefern dir eine detaillierte Auflistung über deinen bestehenden Account und zeigen dir so, für WEN du TikTok-Content produzieren musst. Eine wichtige Regel im Marketing lautet nämlich Wenn uns die Zielgruppe nicht versteht, dann ist sie nicht unsere Zielgruppe“ Das Zitat stammt von Markus Kutter, er war ein Schweizer Publizist und Werber. Mit einer TikTok-Analyse erhältst du z.B. folgende Informationen:

  • Wer sind meine Follower? Männlich, weiblich, Altersgruppe, Zugriffsort
  • Welche meiner Videos haben die meisten Klicks?
  • Welche meiner TikTok Videos werden nach wenigen Sekunden weggeklickt?
  • u.v.m.

Nun aber Schluss mit Theorie und rein in die Praxis-Materie! Für die Analyse deines TikTok-Accounts stehen dir 2 Möglichkeiten zur Verfügung:

  1. Die TikTok-Analyse in der TikTok App selbst: Du benötigst dafür nur einen Business-Account, der lässt sich mit einem vorhandenen Konto sekundenschnell einrichten und ist völlig kostenlos. So kannst du rasch und ganz einfach eine TikTok-Analyse durchführen, ohne dabei ein zusätzliches Tool zu kaufen.
  2. Externe TikTok-Analyse-Tools: Die stellen wir weiter unten vor, hier gehts direkt zu den besten externen Tools 2022…

PODCAST

Jetzt Podcast abonnieren!


TikTok Analytics: Wie macht man eine TikTok-Analyse in der App?

TikTok Analytics ist sozusagen das hauseigene Analyse-Tool der TikTok-App. Es steht dir dann zur Verfügung, wenn du einen Business-Account eingerichtet hast. Du kannst deinen vorhandenen TikTok-Account ganz einfach auf Business wechseln – auch dann, wenn du gar kein Business betreibst. Deshalb werden solche Accounts im WWW auch oft als Pro Account“ oder Creator-Account“ bezeichnet. Der Business-Account ist völlig kostenlos.

Für alle, die mehr wissen möchten: hier geht’s zur offiziellen Produkterklärung von TikTok und zu den offiziellen Informationen zum Business-Konto.

Wir erklären dir nun, wie du in der TikTok-App selbst eine Analyse durchführen kannst:

Dies ist der Box-Titel
So wechselt man auf TikTok zu einem Pro-Konto bzw. Business-Account: 

Klick auf dein Profilbild → Einstellungen und Datenschutz → Konto verwalten → Zum Business-Konto wechseln

Dann wählst du nur noch eine passende Kategorie aus und schon hast du dein kostenloses Business-Profil angelegt und kannst sofort TikTok-Analysen ansehen!

Die Analyse musst du beim ersten Aufrufen einmalig einschalten“. Das heißt, du bestätigst einmal den Button und schon wird die Tiktok-Analyse angezeigt. Dies klappt aber nur, wenn du bereits ein Video hochgeladen hast.

Anschließend kannst du über das Menü rechts oben die „Ersteller-Tools“ aufrufen: Dir werden dann 4 verschiedene Kategorien angezeigt:

TikTok Analytics
Die Ansicht der TikTok-Analyse direkt in der App.

Good to know: Für eine noch bessere Darstellung und genaueren Datenanalyse inkl. Statistiken und Graphen empfehlen wir aber unbedingt die Desktopansicht. Du gelangst zur Analyse-Übersicht, in dem du tiktok.com/analytics in deinen Browser eintippst. Achtung: Zuvor am Smartphone das Business-Profil aktivieren.

Der große Vorteil bei der Desktopansicht: Du siehst alle Daten online, kannst sie aber auch herunterladen und beispielsweise in einer Exceltabelle öffnen – so kannst du die gewonnenen Daten weiterverarbeiten.

Das Aktivieren der TikTok-Analyse führt dazu, dass dir drei neue Kategorien angezeigt werden: Analyse“, Ersteller-Portal“ und Fragen & Antworten“. Wir sehen uns nun genauer an, welche Inhalte wo zu finden sind.

1. Analyse-Ansicht auf TikTok:

Die Analyse-Ansicht liefert dir alle wichtigen Daten für deine TikTok-Analyse. Die Ansicht ist in vier verschiedene Kategorien eingeteilt: Übersicht, Inhalt, Follower und LIVE.

Analyse auf TikTok
In der Übersicht findest du alles auf einen Blick.

In der Übersicht erhältst du schon einmal sehr relevante Informationen zur Interaktion mit deinen Videos und deinem Profil. Außerdem siehst du eine Übersicht über die vorgenommenen Likes, Kommentare und geteilten Inhalte. Du kannst dabei komplett frei wählen, welcher Zeitraum dir hierfür angezeigt wird.

In der Kategorie Inhalt werden alle deine Videobeiträge angezeigt und die angesagten Videos“ (Top 9) aufgelistet.

Du möchtest noch genauere Videoanalysen? Öffne dazu einfach ein beliebiges eigenes Video, klicke auf „Mehr…“ und tippe auf „Analyse“. So erhältst du noch weitere Videodaten und siehst genau, wie viele Personen das ganze Video angeschaut haben, wie viele Personen damit erreicht wurden, wie lang die durchschnittliche Wiedergabezeit und die gesamte Spielzeit des veröffentlichten Videos ist.

TikTok Analytics-Tool Follower
In der Sektion „Follower“ kannst du die Entwicklung deiner Follower-Zahlen sehen.

Unter Follower“ siehst du die Gesamtzahl deiner Follower, welche neu hinzugekommen sind und wie die Wachstumsrate ausfällt. Sehr nützliche Informationen in Sachen Zielgruppenanalyse erhältst du unter folgenden Punkten:

  • Geschlecht: Verteilung der Follower nach männlich/weiblich.
  • Top-Gebiete: Diese TikTok Metriken zeigen genau, von welchem Ort aus die Follower auf deine Videos zugreifen.
  • Follower-Aktivität: Die Tageszeiten und Wochentage, in denen deine Follower am aktivsten sind.

In der Kategorie LIVE siehst du einen Überblick über jene deiner Videos, die live erstellt wurden. Du kannst so nachvollziehen, wie viele neue Follower du durch das „Live gehen“ erreicht hast und wie viele Zuschauer du während dem Stream hattest.

2. Das Ersteller-Portal in der TikTok-App:

Nach Aktivierung des Business-Accounts wird dir auch das sogenannte „Ersteller-Portal“ angezeigt. Du gelangst dahin, indem du in der App rechts oben bei „Menü“ und dann auf „Ersteller-Tools“ klickst.

Was ist das Ersteller-Portal? Von TikTok selbst auch als „creator portal” bezeichnet, handelt es sich dabei um eine Sammlung von Inhalten und Tutorials, die für die Arbeit mit einem Business-Konto wichtig sein könnten. Es wird beispielsweise – allerdings auf Englisch – erklärt, welche Elemente einem TikTok-Video hinzugefügt werden können, auch findest du hier praktische Kameratipps zusammengefasst und kannst mehr über Content Strategien nachlesen.

In Sachen TikTok-Analyse kannst du im Ersteller-Portal auch einiges lernen: Tippe einfach in das Suchfeld (rechts oben) „Analytics“ ein und schon erhältst du alle relevanten Blogartikel. TikTok erklärt dir dann beispielsweise, wie du Livevideos am besten analysierst und deine gewonnenen Daten richtig interpretierst.

3. Fragen & Antworten:

Die dritte und letzte Kategorie ist zugegebenermaßen für die Analyse nicht relevant, wir möchten sie hier aber trotzdem der Vollständigkeit halber erwähnen.

In diesem Bereich findest du Fragen, die TikTok-User gestellt haben. Diese kannst du, wenn du möchtest, beantworten. Du kannst auch selbst eine Frage an die Community stellen. Das alles natürlich über ein Video, sonst wäre es ja nicht TikTok… 😉

Dies ist der Box-Titel

Die TikTok-Analyse wird nicht angezeigt bzw. du kannst die Analyse nicht sehen? 

Wenn die TikTok-Analyse nicht angezeigt wird, dann verfügst du entweder noch nicht über einen Business-Account oder du hast noch kein Video hochgeladen. Beides sind Voraussetzungen für das Anzeigen der TikTok-Analyse.

Wenn du die Analyse nicht sehen kannst, obwohl du bereits auf Business umgestellt und ein Video hochgeladen hast, dann hast du vielleicht noch keine Follower oder noch keine Klicks auf dein Video erhalten. Außerdem ist das Statistikfeld direkt nach der Aktivierung noch einige Zeit lang leer, nach spätestens einem Tag findest du dort dann die Daten.

Diese Daten erhältst du mit der TikTok-Analyse in der App

Hier ist abschließend noch einmal kurz zusammengefasst, welche Daten du mit deinem Pro-Account bzw. Business-Konto in TikTok sehen kannst und was dir diese für deine Marketing-Strategie zeigen könnten…

  1. Statistiken zu deinen Followern: Du erhältst genaue Aufzeichnungen darüber, wer deine Follower sind (männlich/weiblich) und von welchem Ort aus, sie auf deinen Videos zugreifen. Außerdem listet dir TikTok genau auf, zu welcher Tageszeit und an welchem Wochentag die Follower aktiv sind. So kannst du deine  Videos künftig genau anpassen und lädst sie beispielsweise dann hoch, wenn die Community in der Regel am aktivsten ist.
  2. Statistiken zu deinen Videos: Mehr als genau fallen die Statistiken zu deinen Videos aus. Du siehst, wie viele Personen deine Videos anklicken und sich diese auch bis zum Schluss ansehen. So kannst du herausfinden, welche Inhalte am beliebtesten sind und am meisten Aufmerksamkeit bekommen und welche Videos schon nach wenigen Sekunden wieder weggeklickt werden.

Nicht genug? Zugegeben, die Daten des Konzerns Meta in Facebook (Facebook Statistik Tool) und Instagram Analytics sind etwas genauer. Wenn du mehr Daten von TikTok benötigst, dann lies weiter und erfahre, welche Daten die verschiedenen Tools zu Verfügung stellen…

TikTok-Analyse-Tools: Diese Tools stehen 2022 zur Verfügung!

Weiter geht’s mit der zweiten Möglichkeit, die du hast, wenn du eine TikTok-Analyse durchführen möchtest. Zwar würden wir dir immer die Analyse auf TikTok selbst empfehlen, da diese kostenlos ist und gleichzeitig Daten aus erster Hand liefert. Aber es stehen natürlich auch zahlreiche externe Tools zur Verfügung, um den eigenen Account und seine Follower genau zu analysieren. Wir haben die wichtigsten hier zusammengefasst:

# 1 – Pentos.co (kostenpflichtig, ab 29 € pro Monat)

Pentos gehört zu den „ältesten“ Analysetools für TikTok. Es ermöglicht eine Analyse des eigenen Accounts sowie ein Monitoring, um die aktuellen Trends und Challenges auf TikTok immer im Blick zu behalten – ab 29 € pro Monat. Es steht ein Starter-Abo, Growth-Abo, Pro-Abo oder Enterprise-Abo zur Verfügung – sie lassen sich 14 Tage kostenlos testen.

Pentos ist momentan dabei neue Features umzusetzen, aus diesem Grund kann man sich deshalb nur für die Warteliste eintragen.

#2 – Exolyt.com (kostenlose Testversion, dann ab 49 € pro Monat)

Sehr ausführliche Account- sowie Videoanalysen erhält man mit dem „All-in-one Analyse-Tool“ exolyt. Besonders praktisch ist die Track-Funktion: Ein beliebiger Account kann getrackt werden, so erhält man immer aktuelle KPI des jeweiligen Profils. Man sieht auch wöchentliche Übersichten eines beliebigen Profils – perfekt für eine Konkurrenzanalyse.

#3 – Analisa.io (eingeschränkte Gratisversion, Premium ab 59,35 USD pro Monat)

Dieses Tool ermöglicht eine Analyse von Instagram- und TikTok-Accounts. Im Online-Tool lässt sich nach Accounts und Hashtags suchen: es werden Follower, Zugriffe pro Video und Informationen zu den verwendeten Hashtags analysiert. Mit der Premium-Version lassen sich zusätzlich Analysen zu Likes und Kommentaren erstellen.

Übersicht TikTok-Analyse-Tool analisa
Übersicht des Online-Tools analisa.io mit dem kostenlosen Zugang.

#4 – Storyclash.com (kostenlose Demoversion, dann ab 299 € pro Monat)

Das Tool behauptet von sich selbst, dass es die weltweit erste content-basierte Suchmaschine sei. Mit dem Tool ist ein TikTok Monitoring und eine Analyse der eigenen Marke, Influencern und Mitbewerber möglich. Auch für dieses Tool steht eine Demoversion zur Verfügung, die auf der Website einfach angefordert werden kann.

#5 – Popsters.com (kostenlose Testversion, dann ab 9,99 $ pro Monat)

Mit diesem Online-Tool lassen sich Social Media Profile zahlreicher Plattformen tracken – angefangen bei TikTok über Telegram bis hin zu Twitter, können die eigenen Profile übersichtlich analysiert werden. So wird auch ein Vergleichen zwischen den Plattformen möglich.

#6 – Infohats.com

Dabei handelt es sich um ein Analyse-Tool, welches vor allem für die Suche nach TikTok-Influencern verwendet wird. Es können aber nicht nur die „trendigsten” Influencer, sondern auch die beliebtesten Songs von TikTok gefunden werden. Für die eigene Marketing-Kampagne oder geplante TikTok-Ads lassen sich so Trends ablesen.

#7 – statstiks.com (kostenlose Version, dann ab 3,90 $ pro Monat)

Mit der kostenlosen Version lassen sich die Wachstumsstatistiken eines beliebigen Accounts aufrufen. In der Premium-Version (ab 3,90 $ pro Monat) können die Reports auch als Excel- und PDF-Datei exportiert werden sowie weitere Analysen zum API-Zugang aufgerufen werden.

#8 weitere Tools für die TikTok-Analyse sind…

  • … hypeauditor.com
  • … tikbuddy.com
  • … cloutmeter.com
  • … infludata.com
  • … reachbird.io
  • … fanbytes.co.uk

Alternative zu TikTok Analytics & Tools: die manuelle Analyse von TikTok-Follower

Neben der TikTok-Analyse direkt in der App und den verfügbaren (Online-)Tools, kann es auch manchmal hilfreich sein, sich manuell einige Daten genauer anzusehen. Wichtig dabei sind unter anderem Hashtags, Likes und Kommentare. Vor allem ein Blick auf die Profile der direkten Konkurrenten kann dahingehend einige Informationen für die eigene Marketing-Strategie verraten… Mehr dazu liest du übrigens in unserem Ratgeber über TikTok für Unternehmer.

Als Unternehmer sollte man sich deshalb immer die drei wichtigsten Konkurrenten direkt ansehen – sowohl die Videos, aber auch die Reaktionen, als Likes oder Kommentare, darauf.

Hashtag-Analyse

Hochgeladene Videos werden in der Regel mit Hashtags versehen. Wer in die Suchleiste bei TikTok einen solchen Hashtag eingibt, sieht gleich, wie oft dieser bereits getaggt wurde. In der App lassen sich rechts zusätzliche Filter aktivieren, so kann man beispielsweise nach Veröffentlichungsdatum sortieren oder jene Videos mit den meisten Likes anzeigen lassen.

Sieht man sich die TikTok-Hashtags genauer an, erhält man so etwas wie eine kleine Konkurrenz-Analyse: Du siehst, welche Art von Video mit welchen Hashtags versehen werden und wie oft diese geliked/geschaut/geteilt werden. Meist werden mehrere Hashtags hinzugefügt – so kann man sich für den eigenen Redaktionsplan inspirieren lassen.

Hashtag auf einem grünen Board
Mittels Hashtag-Analyse kann man sich die Konkurrenz ansehen.

Like-Analyse und Kommentare lesen

Für das eigene TikTok Profil lässt sich einiges aus den Kommentaren der Follower herauslesen – manchmal werden auch Fragen gestellt, und man hier direkt die Möglichkeit, mit seinen Usern einen Dialog zu beginnen. Ein Stichwort, das momentan viele Unternehmer beschäftigt, ist die sogenannte Content Moderation“. Unter einigen Videos werden nämlich nicht nur persönliche Vorlieben kundgetan, es kann in der Kommentar-Box auch zu Beleidigungen und aufgebrachten Diskussionen kommen.

Gut zu wissen: Likes und Kommentare werden auch benötigt, wenn man manuell die sogenannte Engagement-Rate für sein Profil berechnen möchte. Zähle dazu die Likes und Kommentare bei einem deiner Videos zusammen und dividiere diese Summe durch die Anzahl deiner Follower. Wenn du das Ergebnis nun noch mit 100 multiplizierst, erhältst du deine Engagement-Rate bzw. TikTok-Interaktionsrate.

Exkurs: Wie viel ist mein TikTok-Account wert?

Viele User, die im Internet auf der Suche nach einem praktischen Tool für die Analyse sind, haben vor allem eine Frage: Wie viel ist mein TikTok-Account wert? 

Diese Frage stellen sich vor allem Influencer oder jene Personen, die zahlreiche Follower auf TikTok haben. Wenn man beispielsweise eine Kooperation mit anderen Unternehmen eingeht, dann müssen Daten geliefert werden. Diese lügen nicht und zeigen dem Unternehmen genau, ob ein Influencer der richtige für den Deal ist oder nicht. Mit den vorgestellten Analyse-Möglichkeiten lassen sich all diese Daten mit nur wenigen Klicks ermitteln.

Fazit: TikTok-Analyse kostenlos im TikTok Pro Konto

Egal ob man seinen Account mit TikTok Videos oder seine Follower analysieren möchte, mit den hauseigenen Insights bei TikTok lassen sich bereits einige brauchbare Daten zum eigenen TikTok Profil sammeln. Wer darüber hinaus Daten für das eigene Unternehmen benötigt oder mit dem TikTok Profil als Influencer Geld verdient, sollte sich zusätzlich nach einem Analyse-Tool umsehen. Dies ist vor allem dann interessant, wenn die Daten weiterverarbeitet werden sollen – die meisten kostenpflichtigen Versionen bieten nämlich auch einen Download der Datensätze an, und das gleich auch für andere Social Media Plattformen.

Du möchtest Hilfe bei der Analyse deines TikTok-Profils? Dann empfehlen wir die Zusammenarbeit mit einer professionellen TikTok-Agentur!


Bildquellen: © Jirapong – stock.adobe.com; © Kristen – stock.adobe.com

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bist du bereit, loszulegen? Bringe dein Marketing auf ein neues Level. Schreibe uns eine kurze Nachricht, damit wir uns anschauen können, wie wir deine Ziele erreichen.